Aktuelles

SCHNITTMENGEN
Cutting
Elfriede Knoche-Wendel, Oberursel (Reihe Solo)
Kurze Nacht der Galerien und Museen Wiesbaden 1.April 2017


Über 20 Jahre lehrte Frau Prof. Elfriede Knoche-Wendel an der Kunsthochschule der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz.  Zahlreiche Ausstellungen ihrer Klassen in Mainz, Wiesbaden und Frankfurt zeugen von Ihrem Engagement als Lehrerin.
In ihrer eigenen Ausstellung im Kunstverein Bellevue-Saal, Wiesbaden, zeigt Elfriede Knoche-Wendel  Beispiele aus vier Werkgruppen, die seit 1995 entstanden sind. Ihre ausschließlich schwarzen oder weißen Papierarbeiten
sind der Konkreten Kunst  zuzuordnen. Diese sind ohne jede Beziehung zur visuellen Wirklichkeit. Die  bildnerischen Elemente haben weder ein Abbild in der Natur, noch sind sie  symbolisch gemeint. Die Künstlerin ordnet Elemente aus der mathematischen  Formensprache, wie Quadrat, Rechteck, Spirale und Kreis. Mit ihren  künstlerischen Mitteln gibt sie diesen Ordnungen Leben. Mit ihrer  Arbeitsweise des „Cuttings“ schafft sie bewegte Oberflächen auf Papier, das  zuvor mit Graphit oder Ruß behandelt wurde. So entsteht ein dreidimensionales, ertastbares und mittels Licht instrumentiertes Relief.  Eine Veränderung des Standpunktes führt den Betrachter zu jeweils anderen  Ansichten und Einsichten in diese Kunstwerke.


Am Samstag, den 11. März 2017, findet um 19.30 Uhr die Vernissage der Ausstellung WALKING IN WIESBADEN im Aktiven Museum für Deutsch-Jüdische Geschichte (AMS), Spiegelgasse 11, Wiesbaden, statt. Besucher sind herzlich eingeladen.
Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen dem Aktiven Museum Spiegelgasse und dem Kunstverein Bellevue-Saal.


PHILOSOPHISCHES CAFE – LUST AM DENKEN

Leitung: Dr. Christian Rabanus, Institut für Phänopraxie,
Bellevue-Saal, Wilhelmstraße 32, 65183 Wiesbaden

Die Welt des täglichen Lebens zeigt sich von Tag zu Tag kom­plizierter. Die Suche nach Orientierung und Gewissheit wird deshalb immer bedeutsamer – aber auch immer schwieriger. Zwar werden allenthalben scheinbar einfache Lösungen für drängende Probleme angepriesen – aber wie können die eingeschätzt, wie können sie bewertet werden?
Die Philosophie versucht seit jeher, den Menschen bei der Orientierung in der Welt zu unterstützen – trotz allen theoretischen Überbaus. Im Bellevuesaal soll ein Philosophisches Café nun Lust am Denken fördern und diesen Ursinn von Philosophie erlebbar machen.
An folgenden Terminen wird der Raum für kreative Denk- und Diskussionsprozesse zu aktuellen Themen geöffnet:

Samstag, 8. April 2017
Samstag, 3. Juni 2017
Samstag, 5. August 2017
Samstag, 7. Oktober 2017
Samstag, 2. Dezember 2017

Jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr.
Um einen Unkostenbeitrag von 5,00 € wird gebeten.





Bewerbungsfristen

für Stipendien

bis zum 30. 4. 2017

für Ausstellungen

bis zum 30. 6. 2017

Bewerbungen senden an:
Kunsthaus
"Bewerbung Bellevue-Saal"
Schulberg 10
65183 Wiesbaden


Der Kunstverein

1:1 – Unser Konzept

Das Ausstellungskonzept des Kunstvereins


BLICKWECHSEL